271 kWp Solaranlage - Mirae

ecoligo Projects Four UG (haftungsbeschränkt) - www.miraejsc.com

Weitersagen:

  • Einspeisung überschüssiger Energie

  • Jährliche Zins- und Tilgungszahlung

  • Hohe CO2 -Einsparungen

Grußwort

Management
„Um unsere textilverarbeitenden Fabrik in Vietnam noch nachhaltiger zu gestalten, haben wir uns für die Installation einer Photovoltaikanlage entschieden. Wir sind froh, mit ecoligo einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der uns bei der Ausführung dieses Projektes unterstützt. So kommen wir auch der Verpflichtung gegenüber unseren internationalen Kunden nach mehr Nachhaltigkeit im Produktionsprozess nach."

Shin Young Sik, CEO, Mirae

Early Bird Bonus

Sichern Sie sich in den ersten Tagen der Kampagne eine erhöhte Verzinsung von 5,50 % anstatt 5,00 %. Einfach bis zum 14.09.2020 vor 23:59 Uhr investieren.

Aktuelle Information zu COVID-19

Information
In den letzten Wochen ist die Anzahl an Neuinfektionen in Vietnam wieder leicht angestiegen. Als ein Hotspot konnte ein vietnamesiches Krankenhaus in Da Nang City identifiziert werden. Mit 419 Neuinfektionen in etwas weniger als drei Wochen ist die Situation aber beherrschbar (Stand 12.08.). Alle Fabriken und Unternehmen sind unter Einhaltung von zusätzlichen Arbeits- schutzauflagen geöffnet. Dies sind unter anderem das Tragen von Atemschutzmasken und das Einhalten von einem Sicherheitsabstand zwischen den Mitarbeitern. Wie es dem Land zu Beginn der Krise ging, erfahren Sie hier.

Als Reaktion auf die Coronakrise hat ecoligo einen Garantiefonds zum Schutz der Crowdinvestoren vor potentiellen Auswirkungen aufgesetzt. Der Fonds ist zunächst mit 50.000 € aus den Eigenmitteln von ecoligo gespeist und soll die anstehenden Zahlungen an Crowdinvestoren in den kommenden Monaten absichern und auch über die Coronakrise hinaus Bestand haben. Hiermit signalisieren wir als Firma unser nachhaltiges Engagement für das langfristige Ziel der Entkarbonisierung unseres Planeten. Die Herausforderungen der globalen Klimakrise bestehen weiter. Mit dem Garantiefonds wird gewährleistet, dass Zahlungen an Crowdinvestoren auch unabhängig von der globalen Wirtschaftslage oder etwaigen Zahlungsverzögerungen der Endkunden, pünktlich erfolgen. Erfahren Sie hier mehr.

Kurzbeschreibung

EndkundeDas im Jahr 2001 ursprünglich in Südkorea gegründete Unternehmen Mirae ist in der Textilbranche Vietnams tätig. In dem Unternehmen, welches sich auf die Herstellung und Verarbeitung von textilen Rohstoffen spezialisiert hat, sind in zwei Standorten in Vietnam mehrere hundert Mitarbeiter angestellt. Die Produktpalette von Mirae reicht dabei von Füllmaterialen für Kleidungsstücke über Schlafsäcke bis hin zu Matratzen. Verarbeitet werden hauptsächlich Baumwolle und nach Öko-Tex 100 Standard zertifiziertes Polyester. Weitere Informationen finden Sie unter dem Reiter „Endkunde".

Das Unternehmen besitzt zwei große Fabriken in Vietnam. Für den südlichen Standort in der Provinz Binh Duong, der sich circa eine Stunde von Ho-Chi-Minh-City entfernt in der Stadt Thuan An befindet, ist die Installation einer Photovoltaikanlage geplant. Diese Anlage, die auf dem Dach des Fabrikgebäudes installiert wird, soll den Betrieb vollständig mit sauberer Energie zu versorgen. Die geplante Photovoltaikanlage wird eine Gesamtleistung von 271 kWp haben. Dadurch reduzieren sich einerseits die Stromkosten des Kunden und andererseits können über die Gesamtlebensdauer bis zu 4.654 Tonnen COeingespart werden. Mit dem Bau der Anlage wurde bereits begonnen. Es wird derzeit zudem geplant, die Kapazität dieser Anlage in einer zweiten Projektphase zu erweitern.

Investieren Sie jetzt in dieses Projekt und unterstützen Sie Mirae bei der Umstellung auf erneuerbare Energien.

Über das Land

VietnamVietnam ist ein Land in Südostasien, direkt gelegen am Südchinesischen Meer. Es ist bekannt für seine lange Küstenlinie, atemberaubende Flussdeltas und die beiden Großstädte Hanoi und Ho-Chi-Minh-City. Seit den 1980er Jahren öffnet sich Vietnam für eine Marktwirtschaft mit "sozialistischer Orientierung" infolge derer die Armut im Land stark gesunken ist. Die Wirtschaft wächst um ca. 6% jährlich und auch die steigende Bevölkerungszahl und Urbanisierung lassen die Energienachfrage in die Höhe schnellen.

Die Energieversorgung fußt primär auf Wasserkraft, Kohle und Erdgas, wobei der Anteil der Wasserkraft im Energiemix abnimmt, da hier die Kapazitätsgrenzen erreicht sind. Durch den starken Anstieg des Energiebedarfs um bis zu 10% jährlich, setzt die Regierung einerseits auf Energieeffizienzmaßnahmen und andererseits auf den Ausbau der eigenen Erzeugungskapazitäten, die Unabhängigkeit von importierten fossilen Rohstoffen schafft. Der Anteil von erneuerbaren Energien (exkl. Großwasserwerke) soll bis 2030 auf 10,7% anwachsen, fixe Einspeisevergütungen hierfür gibt es bereits seit einigen Jahren. Die sind fester Bestandteil des nationalen Plans zur Senkung der CO-Emissionen mit einem stärkeren Fokus aus erneuerbare Energien-Projekte.

Über den Projektinhaber & Betreiber ecoligo

ecoligo GmbH
Die ecoligo GmbH wurde im Februar 2016 von Markus Schwaninger und Martin Baart in Berlin gegründet. Die Firma hat Tochtergesellschaften in Vietnam, Costa Rica und Kenia und seit 2017 ein lokale Niederlassung in Ghana.

ecoligo bietet eine vollständig finanzierte Solar-as-a-Service Lösung für Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern an. Mit einer komplett digitalen Plattform zur Finanzierung und Entwicklung von Solarprojekten nimmt ecoligo die Hürden, die solche Projekte bislang verhindern. Die Versorgung von Unternehmen mit preiswertem Solarstrom sowie Energieeinsparmaßnahmen, ermöglichen diesen zu wachsen, wodurch die lokale Wirtschaft gestärkt wird.

 

Unternehmerpreis

Gewinner des Deutschen Unternehmerpreises für Entwicklung 2019

ecoligo GmbH wurde für sein Engagement zur Förderung nachhaltiger Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern mit dem Deutschen Unternehmerpreis für Entwicklung 2019 in der Kategorie "Innovation für Entwicklung" ausgezeichnet. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die Carl Duisberg Gesellschaft e.V. verleihen den Preis gemeinsam. Erfahren Sie mehr hier.

Über den Generalunternehmer Vu Phong Solar 

Vu Phong Solar Vu Phong Solar ist eines der führenden Unternehmen im Bau von Solaranlagen in Vietnam. Die Firma wurde 2009 gegründet und installierte ihre ersten Off-Grid-Systeme im Nationalpark Bù Gia Map. Seitdem ist das Unternehmen stets gewachsen, über 1000 Solarprojekte mit einer Gesamtkapazität von über 500MW wurden realisiert. Seit 2018 ist Vu Phong Solar zudem am Bau von großen Solarfarmen beteiligt.

Neben der Installation und Wartung von Photovoltaikanlagen stellt das Unternehmen auch Solar-Kits für Privathaushalte her. Diese werden auch regelmäßig an Familien mit Kindern in den abgelegenen Bergregionen Vietnams gespendet, um einen Beitrag zur Elekrifizierung der ländlichen, ärmeren Bevölkerung zu leisten.

Als Generalunternehmer für das Projekt ist Vu Phong Solar für die technische Planung und Umsetzung der Solaranlage verantwortlich und übernimmt auch die lokale Wartung.

Die Solaranlage

Systemlayout der SolaranlageEs handelt sich bei der Photovoltaikanlage um ein Aufdach-System mit einer Gesamtkapazität von 271 kWp. Die Anlage besteht aus 624 Solarmodulen der Firma LONGi aus der Modellreihe LR4-72HPH und 4 Wechselrichtern von SMA (Sunny Highpower Peak1). Es wird ein Stromertrag von 1.523 kWh/kWp/Jahr erwartet.

Der Endkunde Mirae ist und bleibt ans Stromnetz des staatlichen Energieversorgers angeschlossen. Ein Teil der erzeugten Solarenergie wird ins Stromnetz eingespeist und anhand eines festgeschriebenen Einspeisetarifs vom lokalen Energieversorger vergütet. Die Erlöse daraus erzielt der Endkunde Mirae. In der Nacht oder an bewölkten Tagen, wenn nicht genug Solarenergie produziert wird, bezieht die Fabrik weiter Strom aus dem Netz. Basierend auf den historischen Verbrauchszahlen kann Mirae mit der 271 kWp Solaranlage durchschnittlich rund 233 Tonnen CO2 im Jahr einsparen. 

Nähere Informationen zur Solaranlage finden Sie unter dem Reiter „Techn. Daten".

Das Geschäftsmodell

Mit dem Endkunden Mirae JSC wurde ein Stromverkauf-Vertrag (Power-Purchase-Agreement) geschlossen. Aus den Einnahmen dieses Stromverkauf-Vertrags soll die Rückzahlung und Verzinsung Ihres Nachrangdarlehens ermöglicht werden.

Der Stromverkauf-Vertrag beinhaltet variable Stromverkaufspreise in Vietnamesischen Dong (VND). Der monatliche Umsatz aus dem Stromverkauf variiert mit dem Solarertrag. Vergütet wird die Stromproduktion aus der Solaranlage auch, wenn der Endkunde den Strom nicht abnehmen kann (sogenanntes Take-or-Pay). Der Strompreis gemäß Stromverkaufsvertrag orientiert sich am Tarif für Strom vom lokalen Energieversorgungsunternehmen Vietnam Electricity (EVN) pro kWh und soll stets 5,00% unter dem Tarif liegen, aber mindestens bei 1.350 VND/kWh. Der Tarif wird jährlich von EVN neuberechnet und veröffentlicht. Der EVN-Tarif ist an den USD und Consumer Price Index (CPI) gekoppelt und gleicht so Wechselkursschwankungen aus. In den letzten 10 Jahren ist der EVN-Tarif um durchschnittlich 7% pro Jahr gestiegen. In der Wirtschaftlichkeitsberechnung sind konservativ konstante Einnahmen aus dem Stromverkauf dargestellt.

Zur Besicherung des Weiterleitungskredits sollen die Forderungen aus dem Stromverkauf-Vertrag zugunsten des Emittenten abgetreten werden. 

Der Stromverkauf-Vertrag sieht die Möglichkeit vor, dass der Endkunde Mirae JSC die Solaranlage ab dem zweiten vollen Jahr nach Inbetriebnahme jederzeit eigentumsrechtlich zu einem fest definierten Preis übernehmen kann. In diesem Fall kann Ihr Darlehen aus dem Verkaufspreis vorfällig getilgt werden und Sie erhalten eine pauschale Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 25,00% der noch ausstehenden Zinsansprüche, jedoch höchstens 5,00% des Nachrangdarlehensbetrages, zuzüglich zu Ihren noch ausstehenden Forderungen.

Es besteht das Risiko, dass der Projektinhaber am Ende der Nachrangdarlehenslaufzeit die dann fällige Resttilgungskomponente (in Höhe von 50,00% des Nachrangdarlehensbetrages) nicht, nicht rechtzeitig oder nicht in voller Höhe an den Emittenten leisten kann, falls dem Projektinhaber zu diesem Zeitpunkt keine ausreichenden Mittel zur Verfügung stehen und auch nicht zufließen (etwa aufgrund einer Anschlussfinanzierung oder einer Ausübung der auf die Solaranlage bezogenen Kaufoption gemäß Stromverkauf-Vertrag durch den Endkunden).

Rechtliche Struktur

Der Darlehensnehmer ecoligo Projects Four UG (haftungsbeschränkt), ist eine Emissionsgesellschaft (Einzweckgesellschaft), die kein eigenes operatives Geschäft betreibt, sondern den einzigen Zweck hat, die in Deutschland eingeworbenen Nachrangdarlehen von Crowdinvestoren an den in Vietnam ansässigen Projektinhaber ecoligo Co., Ltd. in Form eines weiteren Darlehens weiterzuleiten.

Dieselbe Struktur wurde bereits bei den Projekten 244 kWp Solaranlage - Thai Duong Rubber I, 297 kWp Solaranlage - Viet Air Filters und 393 kWp Solaranlage - Thien Nam Elevator umgesetzt und ist auch bei Folgeprojekten mit dem Projektinhaber ecoligo Co., Ltd. vorgesehen. Es ist geplant, dass der Emittent ecoligo Projects Four UG (haftungsbeschränkt) keine Darlehen an sonstige Firmen innerhalb der ecoligo-Gruppe weiterleitet. Dadurch soll das Risiko auf Projekte der in Vietnam ansässigen ecoligo Co., Ltd. beschränkt werden.

Es besteht jedoch das Risiko, dass sich andere Projekte, in die Sie nicht selbst investiert haben, nachteilig auf ihr getätigtes Investment auswirken. Dies kann etwa der Fall sein, wenn ein anderes Projekt der ecoligo Co., Ltd., in das Sie nicht investiert haben, wirtschaftlich fehlschlägt und die ecoligo Co., Ltd. ihre fälligen Verbindlichkeiten gegenüber dem Emittenten ecoligo Projects Four UG (haftungsbeschränkt) nicht bedienen kann.

Bitte lesen Sie sich die projektspezifischen Risikohinweise und Interessenskonflikte aufmerksam durch. Diese können unter dem Reiter „Konditionen“ Punkt „Downloads“ heruntergeladen werden.

Ihr Beitrag

Als Anleger/-in erhalten Sie eine Rendite von 5,00 % p.a. (+ 0,50 % im Falle des Early-Bird-Bonus) bei einer Laufzeit von 7 Jahren, erstmals zum 31.07.2021. Die Tilgung erfolgt gemeinsam mit den geschuldeten Zinszahlungen als Teil der annuitätischen Zahlungen (jährlich) während der Nachrangdarlehenslaufzeit, erstmals zum 31.07.2022. Tragen Sie jetzt zu einer nachhaltigen Energienutzung bei und investieren Sie in dieses Projekt.
 

 

Nachhaltigkeit Persönliche CO2 Bilanz: Je 1.000,- Euro Darlehen werden etwa 1,07 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart. Durchschnittlich verursacht ein Mensch in Deutschland einen Carbon Footprint von ca. 11 Tonnen CO2 pro Jahr.

Fotos: ©Mirae JSC/Vu Phong Solar. Kartendaten: ©2020 Google
 

Über Mirae

Endkunde Produktionsstätte
Das ursprünglich südkoreanische Unternehmen Mirae wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem erfolgreich in der Herstellung und Verarbeitung textiler Rohstoffe tätig. Zurzeit gehören zu dem Unternehmen zwei Fabriken in Vietnam, welche sich mit Binh Duong im Norden und mit Hung Yen im Süden des asiatischen Staates befinden. Hier stellen mehrere hundert Mitarbeiter qualitativ hochwertige Rohwaren für die Weiterverarbeitung in der Textilbranche her, welche sowohl aus Baumwolle als auch aus allergiefreundlichem Polyester bestehen. Verwendung finden diese Materialen in der Fertigung von Kleidung und Bettwäsche. Auch die Herstellung von Matratzen, Kissen und Schlafsäcken gehört zum Portfolio des Unternehmens. Zu den Abnehmern zählen viele namenhafte Textilunternehmen in Asien, Europa und Nordamerika, unter ihnen z.B. Jack Wolfskin, Nike und Adidas. 

Die verwendeten Füllmaterialien des Unternehmens sind dabei nach den Öko-Tex 100 Standards zertifiziert und gelten als absolut schadstofffrei. Mirae ist vom TÜV Rheinland mit dem ISO 9001 Zertifikat ausgezeichnet und wurde darüber hinaus für das Engagement als nachhaltig operierendes Textilunternehmen mit dem bluesign Zertifikat ausgezeichnet.

Zertifikate

Investieren Sie jetzt in die solare Stromversorgung für Mirae und unterstützen Sie das Unternehmen bei seinen Nachhaltigkeitsaktivitäten.​

Technische Daten

Moduldaten

Solarmodule

Hersteller: LONGi
Typ: LR4-72HPH
Technologie: Monokristallin
Leistung: 435 Wp unter STC bei einer Einstrahlung von 1000 W/m²
Anzahl: 624 Stück (= 271,44 kWp)

Montagesystem

Montagesystem

Hersteller: PLP
Typ: POWER RAIL R5 L-BRACKET WITH RAD
Technologie: Dach-Anwendungen

Wechselrichterdaten

Wechselrichter

Hersteller: SMA
Typ: Sunny Highpower Peak 1 - 75 kW
Technologie: String Wechselrichter
Leistung: Insgesamt 300 kW
Anzahl: 4 Stück

Monitoringsystem

Monitoringsystem

Hersteller: meteocontrol
Typ: BlueLOG X-Series
Monitoring: Alle relevanten Daten
Datenübermittlung: Via GPRS

Ertragssimulation

Simulationssoftware

 
Simulationssoftware: PVSYST
Spezifischer Ertrag: 1.523 kWh/kWp/Jahr
Ertragsprognose: 413 MWh/Jahr

Konditionen

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine Übersicht über alle wichtigen Zahlen und Termine zu diesem Projekt bereit.

Laufzeit Zins Tilgung Zinstermin Fälligkeit
7 Jahre 5,50 % siehe Zahlungsplan 31.07. 31.07.2028
7 Jahre 5,00 % siehe Zahlungsplan 31.07. 31.07.2028
Finanzierungsvolumen: 217.000 €
Darlehensart: Nachrangdarlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt
Zinszahlungsrhythmus: jährlich, nachschüssig (act/365)
Verfügbar ab: 17.08.2020
Mindestanlagebetrag: 100 €. Darüber hinaus jeder durch 50 teilbare Betrag.
Maximalanlagebetrag: Entspricht dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent, für natürliche Personen jedoch maximal 25.000 €.
Downloads:
Darlehensvertrag:

Neuigkeiten

  • 17.09.2020 - Fundinglimit erreicht

    Das Fundinglimit wurde heute nach 32 Tagen erfolgreich erreicht!

  • 14.09.2020 - Fortschritt der Installation

    Die Installation der Photovoltaikanlage für Mirae schreitet mit großen Schritten voran. Erste Panele wurden bereits auf dem Fabrikdach montiert und werden das Unternehmen bald mit Solarstrom versorgen.

  • 17.08.2020 - Fundingstart

    Das Projekt 271 kWp Solaranlage - Mirae ist soeben erfolgreich auf ecoligo.investments gestartet. Wir freuen uns auf viele Beteiligungen und einen angeregten Austausch!

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Hier können Sie uns bequem Ihre Anfrage senden - die wichtigsten Anlegerfragen und unsere Antworten haben wir für Sie unten notiert.

* Pflichtfeler

Die neusten Investoren im Projekt 271 kWp Solaranlage - Mirae

1.400 € von Urs


17.09.2020 16:57 Uhr

2.000 € von Helmer


17.09.2020 08:46 Uhr

500 € von Peter


16.09.2020 19:14 Uhr

100 € von Janine


16.09.2020 18:05 Uhr

10.000 € von Oliver


16.09.2020 17:58 Uhr

850 € von Carmen


16.09.2020 13:44 Uhr

100 € von Peter


16.09.2020 12:09 Uhr

100 €
16.09.2020 10:54 Uhr

100 €
16.09.2020 08:19 Uhr

200 €
16.09.2020 07:56 Uhr

  • Laufzeit:
    • 7 J
    • 7 J
  • Zins:
    • 5,50 %
    • 5,00 %
  • Tilgung:
    • jährlich
  • Minimum:
    • 100 €
  • Maximum:
    • 25.000 €
Finanzierung nach 32 Tagen erfolgreich abgeschlossen

Neueste Investments