News

Nachhaltige Weihnachtstage – so gelingt ein umweltfreundliches Fest

veröffentlicht am 04.12.2020 von ecoligo GmbH

Weihnachten rückt immer näher. Oft gehören zum Weihnachtsfest leider auch Stress und übermäßiger Konsum. Doch mit ein paar einfachen Tricks lässt sich mehr Nachhaltigkeit und Ausgeglichenheit in die (Vor-)Weihnachtszeit integrieren. So tun Sie sich und dem Planeten etwas Gutes.

DekorationDekoration:
Anstelle von gekaufter Weihnachtsdekoration lassen sich ganz einfach Naturmaterialien zu Dekoartikeln umfunktionieren. Mistelzweige, Zimtstangen und Tannenzapfen eignen sich hervorragend, um rustikalen, weihnachtlichen Charme zu verströmen. Mit Nelken gespickte Orangen verbreiten zusätzlich einen winterlichen Duft. Und das auf ganz natürliche Weise. 



WeihnachtsbaumWeihnachtsbaum:
Millionen Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern – leider nur für wenige Wochen. Danach werden Sie oft entsorgt oder verbrannt. Doch es finden sich immer öfter Angebote, bei denen man Weihnachtsbäume im Topf kaufen kann. Diese Tannen werden nach ihrer Zeit als Weihnachtsbäume in Wälder gepflanzt, wo sich etwa 50% der Bäume erfolgreich akklimatisieren und noch lange leben. Unternehmen wie WunderTree machen’s möglich.
 

GeschenkeGeschenke: 
Weihnachtsgeschenke und die Suche nach ihnen stellen oft den größten Stressfaktor vor Weihnachten dar – und auch den größten negativen Einfluss auf unsere Umwelt. Weniger, dafür qualitativ hochwertiger, zu schenken, ist ein erster Schritt, um den Konsum zu Weihnachten zu verringern. Alternativ haben Selbstgebasteltes oder Upgecycletes meist einen deutlich geringeren Umwelteinfluss als neugekaufte Geschenke – und dabei oft einen höheren emotionalen Wert für Schenker und Beschenkte. Auch ausgeklügelte, nachhaltige Geschenke sind eine wertvolle Alternative. Eine Liste mit Vorschlägen finden Sie hier.

2020 beweist sich für Viele vor allem ein Geschenk als besonders wichtig: Die Aussicht auf eine gemeinsame Zeit am Ende der Corona-Pandemie. Schenken Sie Ihren Liebsten daher – so weit möglich - bereits jetzt gemeinsame Unternehmungen wie einen langen Waldspaziergang oder einen Spieleabend. Oder erstehen Sie Gutscheine für Ihr Lieblingsrestaurant, das Theater oder einen Spa-Tag. So unterstützten Sie aktiv die lokale Wirtschaft und können sich schon jetzt darauf freuen, eines Tages wieder gemeinsame Erlebnisse sammeln zu können. 


WeihnachtsessenWeihnachtsessen:
Gans, Braten oder Karpfen sind Klassiker des deutschen Weihnachtsessens. Doch leider haben diese beliebten Gerichte einen hohen negativen Umwelteinfluss. Um die Umweltbilanz des Weihnachtsessens zu verbessern lohnt es sich, den Anteil an vegetarischen Elementen in den Gerichten zu erhöhen. Hier finden Sie etwas Inspiration. Achten Sie beim Kauf von Fisch und Fleisch vor allem auf gute Bio-Qualität und eine regionale Herkunft. So lässt sich auch hier die Nachhaltigkeit steigern. 

Schon wer einige dieser Tipps befolgt, kann seinen Einfluss auf die Umwelt um Weihnachten herum deutlich verringern. Wer noch mehr zum Klimaschutz beitragen möchte, kann dies mit einem Investment über ecoligo.investments tun. Durch eine Anmeldung zum Newsletter verpassen Sie keine neuen Projekte mehr. 


Zurück
 

Sie haben Fragen?

Glossar

Annuität

Eine Annuität ist eine gleichbleibende Rate über die Laufzeit eines Darlehens. Die Annuität setzt sich zusammen aus einer Zins- und Tilgungsleistung. Mit jeder Zahlung sinkt die zu zahlende Zinsleistung, die Tilgungsleistung steigt dafür in gleichem Maße an.


Alle Begriffe

Newsletter