News

Thailand: Eine wirtschaftliche Erfolgsgeschichte

veröffentlicht am 22.10.2020 von ecoligo GmbH

Die wirtschaftliche Entwicklung Thailands kann als eine der bedeutendsten Erfolgsgeschichten Südostasiens angesehen werden. In den letzten 30 Jahren verzeichnete die thailändische Wirtschaft ein kontinuierliches Wachstum, welches zu einem Rückgang der Armutsrate um über 55% beigetragen hat. Obwohl sich das Wirtschaftswachstum in den letzten Jahren leicht abgeschwächt hat, sind die Prognosen für das "Land des Lächelns" weiterhin positiv. Der Internatoinale Währungsfonds prognostiziert der thailändischen Wirtschaft nach der Erholung von den Folgen der COVID-19 Pandemie ein starkes Wachstum. 

Thailands Wirtschaft 

Thailand ist ein wahrer Tourismus Hotspot. Thailändische Gastfreundschaft und wunderschöne Landschaften haben dem Land in den letzten Jahren zu einem Platz unter den Top-Ferienzielen verholfen. Der Tourismussektor macht etwa 15% des Bruttoinlandsproduktes des Landes aus, gut jede*r Sechste arbeitet im Tourismussektor. Andere Industriezweige spielen jedoch ebenfalls eine Schlüsselrolle: Die Landwirtschaft trägt über 8% zum thailändischen Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei, während das verarbeitende Gewerbe beträchtliche 35% des BIP ausmacht.
 

Thailands Wirtschaft
Quelle: Nordea Trade

Seit einigen Jahren verfolgt Thailand ein neues wirtschaftliches Modell: Thailand 4.0. Mit der deutschen wirtschaftlichen Entwicklung als Vorbild wurde dieses Modell entwickelt, um den Wohlstand, das soziale Wohlergehen und die Nachhaltigkeit des Landes zu steigern. Die Digitalisierung und die Entwicklung "intelligenter Städte" sind Eckpfeiler des Plans, der darauf abzielt, Innovationen zu fördern und Thailand von einem Land mit mittlerem zu einem Land mit hohem Einkommen aufsteigen zu lassen.

COVID-19 in Thailand  

Wie in Ländern auf der ganzen Welt sind auch in Thailand die Bevölkerung und Wirtschaft erheblich von der COVID-19-Pandemie betroffen. Seit Anfang 2020 wurde im südostasiatischen Land bei etwas mehr als 3.700 Menschen das neuartige Coronavirus nachgewiesen, 59 Menschen sind aufgrund einer Erkrankung mit Covid-19 verstorben (Stand: 22.10.2020).

Es wird erwartet, dass das BIP des Landes im Jahr 2020 um 6,7% sinkt, da der Tourismus und der Export von Gütern besonders hart von der Pandemie getroffen werden. Dennoch wird dem Land eine starke wirtschaftliche Erholung prognostiziert. Um die Auswirkungen der Pandemie auf die Wirtschaft abzufedern, hat sich die thailändische Regierung auf ein umfassendes Finanzpaket im Wert von über 400 Milliarden Baht (rund 100 Millionen Euro) geeinigt.

Mehr Informationen darüber, wie Crowdinvestoren bei ecoligo.investments vor den Auswirkungen von COVID-19 geschützt werden, erhalten Sie hier.

Thailands Energieverbrauch 

Mit Thailands Wirtschaft wächst auch der Strombedarf. Das Land nimmt in Bezug auf die Nutzung von Solarstrom eine führende Stellung in der Region ein und eignet sich aufgrund der hohen jährlichen Sonneneinstrahlung und der starken Wirtschaft ideal für die Erzeugung von erschwinglichem Solarstrom. Bei Interesse können Sie hier mehr zum Thema Energie in Thailand erfahren.  

ecoligo feiert seinen Markteintritt in Thailand mit einer 773 kWp Solaranlage, von der das Produktionsunternehmen Xcellent profitieren wird. Durch die Nutzung der Anlage wird es dem Unternehmen möglich sein, jährlich rund 591 Tonnen CO2 einzusparen und Thailands Vorreiterstellung in Bezug auf die Nutzung sauberer, erneuerbarer Energien weiter auszubauen. Crowdinvestor*innen erhalten eine Rendite von 5,00 % p.a. (+1,00 % Thailand-Markteintritt-Bonus bis einschließlich 17.01.2021).

Zurück
 

Sie haben Fragen?

Glossar

Rechenzentrum

Die Verarbeitung der Daten von ecoligo.investments erfolgt in modernsten Hochsicherheitsrechenzentren. ecoligo.investments hat sich bewusst für einen Rechenzentrumsbetreiber entschieden, der klimaneutral arbeitet.


Alle Begriffe

Newsletter